Fashion Changers: Yogawear von Deivee

Huch, ein Outfit-Post?!? Yup, anlässlich der Fashion Week habe ich mich nicht zwei Mal bitten lassen und mich auch mal vor die Kamera gestellt. Und zwar im Rahmen des Fashion Changers x prePeek-Events, das letzte Woche während der Fashion Week im Funkhaus Berlin stattfand. Organisiert habe ich das Event zusammen mit Jana von Not Another Woman Mag und Vreni von Jäckle und Hösle, in Kooperation mit dem Greenshowroom, der Ethical Fashion Show Berlin und mit Unterstützung der Kleiderei. Zwei Tage lang haben Jana, Vreni und ich aka Fashion Changers die faire Modeszene und alle, die sich dafür interessieren, zusammengetrommelt und gezeigt, wie großartig Veränderung aussehen kann – und sich anfühlt.
Das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Verbindung zu anderen, wenn man sich gemeinsam für eine Sache einsetzt, bestärken mich immer wieder in meinem Tun. Denn nur zusammen können wir den Status Quo der Modeindustrie verändern – #letschangethatfashiongame! Dazu haben neben all unseren fantastischen Gästen auch die vielen tollen Labels beigetragen, die am Event teilgenommen haben und deren Kollektionen direkt vor Ort anprobiert und fotografiert werden konnten (mehr zum Event folgt in Kürze). Darunter waren auch viele Brands, die durch ihre Arbeit, Frauen stärken. So auch das Yogalabel Deivee.

Deivee (spricht sich „DEVI“) bedeutet so viel wie Göttin und steht für das indische Label als ein Sinnbild für Eleganz und Schönheit. Auch Deivees Produktionskette respektiert die Schönheit  unserer Umwelt und produziert nach GOTS-Standard. Das jüngst gegründete Brand kreiert Yogakleidung, die sowohl auf und abseits der Matte getragen werden kann – ein Designansatz, der mein Yogiherz etwas höher schlagen lässt. Für mich persönlich ist Yoga nicht nur eine Haltung, die ich auf der Matte praktiziere, sondern auch versuche, in meinem Alltag zu leben. Denn Achtsamkeit, Selbstliebe, Mitgefühl und Verbundenheit mit unserem inneren Selbst und unserer Umgebung hören nicht abseits der Yogapraxis auf. Und so habe ich das rote T-Shirt von Deivee kurzerhand mit einer Seidenhose aus der #upcyclewhatyoulove-Linie von Maria Seifert, die übrigens passenderweise auf den Namen Devi hört, und Heels vom italienischen veganen Schuhlabel Opificio/Nemanti kombiniert. Die Kette ist vom Herzenslabel fremdformat und die Clutch von Wonder Women of the World. So kann wahre Girlpower in der Mode aussehen!

Mehr zu Deivee und wie Fashion Changers Yogawear kombinieren, seht ihr im Video, das zusammen mit meiner nXm-co-founding sister Melanie Hauke entstanden ist. Mehr zum Event folgt in Kürze hier.

Mit freundlicher Unterstützung von Deivee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.