Blogger gegen Rechts: Wir müssen endlich über Politik sprechen

Disclaimer: Dieser Artikel erschien zum ersten Mal am 27. August 2017 auf Pink & Green und wurde für die Aktion „Blogger gegen Rechts“ durch ein Vorwort aktualisiert.

Vom 24.09. bis zum 10.10. machen wir die Blogosphäre ein klein wenig politischer – jeden Tag erscheint ein Artikel von Mitgliedern der von den Fashion Changers initiierten „Blogger gegen Rechts“-Facebookgruppe. Wer alles dabei ist, erfahrt ihr am Ende des Artikels. Setzt euch ein, seid laut, rückt zusammen – wenn nicht jetzt, wann dann? „Blogger gegen Rechts: Wir müssen endlich über Politik sprechen“ weiterlesen

Slow Sunday: Über die intolerante Veganerin und Ökobloggerin in mir

 

Hinter mir liegt ein dreiwöchiger Urlaub in den USA. Wer mir auf Instagram folgt, hat vielleicht die ein oder andere Story gesehen (wenn nicht: Ich habe sie in meinen Highlights gespeichert). Dort seht ihr eine Mischung aus Strand-, Wander- und Stadturlaub. Wenn ich mir die Bilder nochmal anschaue, wird mir warm ums Herz: Weil sie mich an schöne Momente erinnern. Wie wir mitten in der Nacht mit dem Auto durch Manhattan fahren und ich Gänsehaut bekomme, weil diese Stadt immer noch eine gewisse Magie auf mich ausübt. Wie ich im Stone King’s Art Center in New York auf einer Wiese in die Luft springe und ein Schmetterling durchs Bild fliegt – totales Instagram-Klischee, aber für mich ein ehrlicher Moment, weil ich an dem Tag mehrmals voller Demut und Dankbarkeit vor der uns umgebenden Landschaft war. Wie ich im Lotussitz auf einer Sandbank mitten im Atlantischen Ozean sitze – obwohl im Wissen fotografiert zu werden, ein aufrichtiger Moment, weil Wasser mir innere Ruhe und eine tiefe Verbundenheit schenkt; nirgendwo bin ich so bei mir wie im Wasser. Es gab so viele Momente, in denen ich ganz bei mir war, unendlich dankbar dafür, mich echt zu fühlen. Und gleichzeitig habe ich mich in vielen Momenten so verletztlich wie noch nie gefühlt und bin oft an meine Grenzen gestoßen. „Slow Sunday: Über die intolerante Veganerin und Ökobloggerin in mir“ weiterlesen

How to Change the Fashion Game – 3 Tipps, wie du die Modeindustrie herausfordern kannst

Vor der Revolution ist nach der Revolution! Die Fashion Revolution Week geht zwar heute offiziell zu Ende, aber die Revolution geht weiter – online und offline. Dafür möchte ich euch 3 Tipps, wie wir die Modeindustrie das ganze Jahr über weiter herausfordern können, mit auf den Weg geben. „How to Change the Fashion Game – 3 Tipps, wie du die Modeindustrie herausfordern kannst“ weiterlesen

Fashion Changers X Fashion Revolution – #whomademyclothes?

FASHION CHANGERS UNITE! Anlässlich der diesjährigen Fashion Revolution haben wir als Fashion Changers (ihr erinnert euch: ein Projekt von Jana von Not Another Woman Mag, Vreni von Jäckle und Hösle und mir) ein Video produziert, für das Jana eigens den Text geschrieben hat. Also vereinigt euch, schaut es euch an und lest es nach. Denn die Fashion Revolution, das sind wir alle. „Fashion Changers X Fashion Revolution – #whomademyclothes?“ weiterlesen

Ein Jahr Selbstständigkeit – wie ich wieder Vertrauen in meinen eigenen Weg gefunden habe

Seit etwas über einem Jahr bin ich nun selbstständig. Und wenn ich auf das zurückblicke, was ich in den letzten Monaten geschaffen habe, dann bin ich doch etwas stolz auf mich. Nicht nur, auf die Projekte, die ich (mit)gestemmt habe, sondern in erster Linie stolz darauf, dass ich den Mut gefasst habe, endlich dem nachzugehen, was ich wirklich machen will. Und damit wieder mehr zu mir selbst gefunden habe. „Ein Jahr Selbstständigkeit – wie ich wieder Vertrauen in meinen eigenen Weg gefunden habe“ weiterlesen

Fashion Changers: Empowerment und Community

Wenn ich anderen erzähle, dass ich auf die Fashion Week gehe und seit letztem Jahr auch noch dort mit den Fashion Changers Bloggerevents organisiere, dann kann das schon mal für ein Augenrollen beim Gegenüber sorgen. Viele assoziieren Fashion Week mit Modenschauen, Front Rows, Partys und Glamour. Für mich hat das nie die Fashion Week ausgemacht. Nach der anfänglichen Euphorie vor den Fashion Shows stellte sich bei mir rasch Ernüchterung ein, sodass ich schnell auf die Modemessen umsattelte. Hier fühlte ich mich weniger getrieben und konnte dem nachgehen, was ich mag: neue Menschen und Projekte kennenlernen und mit den Visionären hinter den Modelabels ins Gespräch kommen. Denn warum sollte Mode sich auf Oberflächlichkeiten und Konkurrenzdruck beschränken statt zu verbinden? „Fashion Changers: Empowerment und Community“ weiterlesen

Pink & Green Adventskalender: 24. Dezember

Und schon ist es Zeit für das letzte Adventstürchen. Ich hoffe, ihr konntet die Adventszeit genießen und euch hier und da Zeit für euch nehmen. Bevor ihr das letzte Türchen öffnet, möchte ich mich bei euch bedanken. Danke, dass ihr regelmäßig auf Pink & Green vorbeischaut, weiterhin neugierig Fragen stellt und hier und auf Social Media kommentiert. Einige von euch lesen meinen Blog schon seit Beginn und es freut mich, eure Namen immer noch hier und da zu sehen. Danke für eure Treue und euer Vertrauen. Ich werde versuchen, es 2018 mit regelmäßigem Content zu belohnen. Ich wünsche euch allen frohe und friedliche Festtage! „Pink & Green Adventskalender: 24. Dezember“ weiterlesen

Pink & Green Adventskalender: 17. Dezember

Die Adventszeit ist für viele eine Erinnerung daran, mal langsamer zu machen. Wir sind alle immer so furchtbar busy, haben einen randvollen Terminkalender, definieren uns oft über Stress, und fühlen uns schlecht, wenn wir mal nicht sofort eine E-Mail beantworten. Ganz ehrlich: Mir selbst fällt es schwer, einen Gang runterzuschalten und auf meine Work-Life-Balance zu achten. Und doch merke ich, wie meine Energie und Konzentration zum Jahresende abnimmt und ich versuche, hier und da Abstriche zu machen – klappt übrigens meistens nicht. Das, was dann zu kurz kommt, ist das, was mir eigentlich Durchhaltevermögen gibt: gute Gespräche mit Freunden, eine regelmäßige Yoga-Praxis, eine ausgewogene Ernährung und einfach mal wieder ein gutes Buch lesen. Wenn ich angespannt bin und unter Zeitdruck stehe, blende ich diese Bedürfnisse gerne mal aus. Deswegen bin ich umso dankbarer für die kleinen Helferlein,  die mich daran erinnern, mir kleine Ich-Einheiten zu gönnen. „Pink & Green Adventskalender: 17. Dezember“ weiterlesen

Pink & Green Adventskalender: 10. Dezember

Als ich letztes Jahr meine Festanstellung aufgegeben habe, um mich selbstständig zu machen, standen viele Projektideen auf meiner Liste. Eine davon war, mich auch abseits des Blogs für Veränderungen in der Modeindustrie einzusetzen. Dass ich nun ein Jahr später hier sitze und ein T-Shirt verlose, an dem auch ich mitgewirkt habe, stand sicherlich nicht auf der Liste. Einfach, weil das mein Vorstellungsvermögen überstiegen hätte. Manchmal kommen die Dinge anders, als man denkt. Oder besser. Nachdem Jana von Not Another Woman Mag, Vreni von Jäckle und Hösle, Lisa von At/Least und ich im Januar ein kleines Bloggertreffen während der Fashion Week organisiert haben, war für mich klar, dass das in irgendeiner Form nach einer Fortsetzung verlangt. Wenig später waren die Fashion Changers geboren. Eine On- und Offline-Community, für alle, die die Moderegeln neu schreiben möchten und daran glauben, dass wir zusammen Dinge bewegen können. Nun, fast ein Jahr später, blicke ich auf ein grandioses Fashion Changers x prePEEK-Event mit 200 BloggerInnen zurück, das im Juli auf den Modemessen Ethical Fashion Show und Greenshowroom stattfand, auf ein wunderschönes Fashion Changers x Cómo Comer-Dinner im November, auf unsere Fashion Changers x Myrka Studios-Kooperation und auf einen Instagram-Kanal mit einer starken Community, die unsere Botschaft in die Welt hinausträgt: #letschangethatfashiongame
Ich bin extrem dankbar, zusammen mit Jana und Vreni Dinge zu schaffen, die wirklich einen Unterschied machen können. Und natürlich dafür, dass es so viele Fashion Changers da draußen gibt, die genau das wollen. Als Dankeschön an all die Game Changers unter euch, gibt es hinter dem 2. Adventstürchen 1 Fashion Changers-Shirt zu gewinnen. „Pink & Green Adventskalender: 10. Dezember“ weiterlesen

Pink & Green Adventskalender: 3. Dezember

Holy Shit! Es ist wieder Adventszeit. Zeit, uns daran zu erinnern, mal etwas langsamer zu machen. Den Kopf noch voller Projekte, Ideen und unerledigter Dinge, fällt es mir zugegebenermaßen nicht ganz leicht, die Adventszeit zu genießen. Deswegen werde ich den nächsten Wochen bewusst, kleine Adventsauszeiten einplanen – Plätzchen backen, Karten schreiben, nochmal Zeit mit den Menschen verbringen, die 2017 besonders gemacht haben. Und natürlich ein wenig zurückgeben an diejenigen, die meine unregelmäßigen Beiträge hier lesen und das Thema Nachhaltigkeit leben und vorantreiben. Deswegen möchte ich nun zum 4. Mal in Folge an den Adventssonntagen sorgsam ausgewählte Lieblingsprodukte aus den Bereichen Fair Fashion, Naturkosmetik und Achtsamkeit verschenken. Dieses Jahr habe ich dafür zusammen mit meiner nXm-Mitgründerin Melanie eigens Kurzclips produziert. Nach dem Klick aufs Video öffnet sich die Geschenkbox des 1. Türchens. Nähere Infos zum Gewinn samt Gewinnspielanleitung gibt es dann im Beitrag. „Pink & Green Adventskalender: 3. Dezember“ weiterlesen