Food Post-it: pinker Vinegret-Salat

Pinker Vinegret-Salat

Passend zum Start der olympischen Spiele in Sotchi gab es am Wochenende einen russischen Salat, den eine liebe Freundin in den Unweiten Sibiriens auf der Suche nach einer fleischlosen Mahlzeit aufgetrieben hat. Von allen Wintersalaten, die ich bisher ausprobiert habe, ist der Vinegret-Salat definitiv ein Medaillenanwärter: Er ist schnell zuzubereiten, gesund, Pink und hat absolutes Suchtpotential. Seine pinke Farbe verdankt er der roten Bete, die viele gute Inhaltsstoffe, wie Vitamin B, Eisen, Kalium und Folsäure enthält. Ihre entzündungshemmende Wirkung macht die rote Knolle zudem zu einem perfekten Wintergemüse. Also an den Kochtopf, fertig, los! „Food Post-it: pinker Vinegret-Salat“ weiterlesen

Februar: pinke & grüne Lieblinge

Februar: pinke & grüne Lieblinge

Der Blick in den Kalender verrät: Der Februar ist nicht nur kürzer, sondern auch der Monat der Liebenden und Cinephilen. Die ersten Berlinale-Tickets habe ich bereits gekauft. Was mich außer Liebesgedichten und tollen Filmen sonst noch durch den Februar begleiten wird, zeige ich euch in der neuen Rubrik „pinke und grüne Lieblinge“. „Februar: pinke & grüne Lieblinge“ weiterlesen

"If you do it right, it will last forever": Highlights der Ethical Fashion Show Berlin

Ethical Fashion Show Berlin photographed by pink & green

Während sich im GREENshowroom nachhaltige High-End-Modelabels wie Luxaa und Aus Design treffen, geht es auf der Ethical Fashion Show eine Spur cooler zu. Im Berliner ewerk versammelten sich vom 14. bis zum 16. Januar zum fünften Mal 85 urbane Street- und Casualwear-Labels aus 17 Ländern. Eröffnet wurde die Messe von Kristin Brodde, Detox-Campaignerin für Greenpeace Deutschland und Herausgeberin des Blogs Grüne Mode, die sich davon überzeugt zeigte, dass grüne Modelabels „eine Gegenkraft und zugleich ein Modell zur Transformation für die gegenwärtige Modewirtschaft bilden“. „"If you do it right, it will last forever": Highlights der Ethical Fashion Show Berlin“ weiterlesen

Langlebigkeit und Purismus: Interview mit Anne Trautwein von Luxaa

photo: sebastian donath | www.neoncolour.com

Die grünen Modemessen sind mein persönliches Highlight während der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin. Seit seiner Gründung im Jahr 2009 durch Magdalena Schaffrin und Jana Keller gilt der GREENshowroom als fester Bestandteil der Berliner Modewoche. Während sich auf der Ethical Fashion Show Berlin grüne Street- und Casualwear-Labels präsentieren, fokussiert sich der GREENshowroom auf nachhaltige High-Fashion-Labels. Das Schöne: Die Anzahl an Ausstellern (und Besuchern) wächst stetig; dieses Jahr kamen 31 Modelabels in das Kronprinzenpalais. Hier trifft man in entspannter und persönlicher Atmosphäre Modedesigner, die vor allen eines zulassen: Fragen. Denn auf den Ökomessen geht es um mehr als ein Lookbook, hier geht es um nachhaltige Konzepte. So verschreiben sich alle ausstellenden Labels bestimmten Nachhaltigkeitsstandards, die etwa darauf abzielen, Schadstoffe zu vermeiden, weniger Ressourcen zu verschwenden, angemessene Löhne zu zahlen und eine transparente Kommunikations- und Nachhaltigkeitsstrategie zu verfolgen.

Neben Reet und Siim von Aus Design traf ich mich im GREENshowroom mit dem jungen Modelabel Luxaa aus Halle. Das seit 2012 bestehende Label besticht durch seinen reduziert-klassischen Stil und den Einsatz innovativer Materialien, wie der Kunstfaser Tyvek. Im GREENshowroom präsentierte Luxaa seine Herbst/Winter 2014/15 Kollektion „Themse“. Gründerin und Designerin Anne Trautwein traf sich mit pink & green zum Interview und sprach über die Suche nach dem richtigen Stoff, Kundenmarketing und Fast Fashion. „Langlebigkeit und Purismus: Interview mit Anne Trautwein von Luxaa“ weiterlesen

Upcycling für die Masse: Ein Treffen mit Reet Aus

UpShirt_women

Aus alt mach neu. Oder anders gesagt: Aus alt mach besser. Ein Autositzgurt wird zur Tasche, Stoffproben werden zu Hemden und Stoffreste zu T-Shirts. Upcycling ist vielseitig und lässt aus vermeintlichem Müll neue, höherwertige Schätze entstehen. Die estnische Modedesignerin Reet Aus gilt als Upcycling-Pionierin. Mit ihrem Label Aus Design wagt sie nun als weltweit erste industrielle Upcyclerin den Schritt in die Massenproduktion. „Upcycling für die Masse: Ein Treffen mit Reet Aus“ weiterlesen

Food Post-it: vegane Sonnenweizen-Pfanne mit Spinat und Mandeln

Sonnenweizen mit Spinat

Ich habe mich durch viele Rezepte gewühlt, um ein leckeres veganes Gericht zu finden, das sich schnell zubereiten lässt und nicht Unmengen an (ungewöhnlichen) Zutaten benötigt. And the winner is… eine vegane Spinat-Sonnenweizen-Pfanne! „Food Post-it: vegane Sonnenweizen-Pfanne mit Spinat und Mandeln“ weiterlesen

Fashion Post-it: Pink, it's the color of passion

Shocking pink by Elsa Schiaparelli

Es ist an der Zeit, reinen Tisch zu machen: Ich liebe Pink. Schocker. Wenn ich die Modepolizei nicht so fürchtete, trüge ich wahrscheinlich jeden Tag von Kopf bis Fuß Pink. So beschränke ich mich im Alltag auf pinke Highlights. Pinke Taschen, pinke Sandalen, pinker Nagellack, pinke Uhr, hin und wieder ein pinkes Top. Sparsam dosiert, um das Gegenüber nicht zu verschrecken. Denn an der Farbe Pink scheiden sich die Geister. „Fashion Post-it: Pink, it's the color of passion“ weiterlesen

Jahresrückblick 2013: The same procedure as every year

Oktober: Design von Aiwei Foo in der Aalto Universität in Helsinki

Von allen 365 Tagen im Jahr graut es mir neben der Umstellung auf die Sommerzeit am meisten vor Silvester. Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich mich jedes Jahr aufs Neue gezwungen sehe, zurückzublicken und mir das bevorstehende Jahr auszumalen. Rückblicke machen mich sentimental, Ausblicke machen mir Angst. So saß ich letztes Jahr leicht deprimiert in einer eigentlich netten Runde und dachte mir: Das kommende Jahr kann einfach nicht besser werden… Vollkommen unbegründet, sollte sich zeigen. „Jahresrückblick 2013: The same procedure as every year“ weiterlesen

Weihnachten: Last-minute-Vorbereitungen

Copyright Collage: pink & green

Die Geschenke für Familie und Freunde sind gekauft, die Kekse backen im Ofen. Allerhöchte Zeit, sich im Geiste auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustellen, etwa beim Karten schreiben, Tannenbaum schmücken, Weihnachtsgeschichten lesen oder Filme schauen. pink & green hilft Euch bei den Last-minute-Weihnachtsvorbereitungen und wünscht Euch frohe und besinnliche Feiertage. „Weihnachten: Last-minute-Vorbereitungen“ weiterlesen

Fashion Post-it: Das kleine Schwarze

http://www.vogue.fr/mode/en-vogue/diaporama/la-petite-robe-noire-habille-les-stars/2723#!la-ford-de-chanel

Jede Frau sollte eines im Kleiderschrank haben. Schlicht-elegant der Schnitt, rabenschwarz die Farbe. Eine Art Uniform für Frauen, wie Coco Chanel 1926 in der Vogue kommentierte und damit die Geburtsstunde der „petite robe noire“ einläutete. Seit jeher machen es sich Marketinggenies zur Aufgabe, uns das kleine Schwarze als unverzichtbaren Must-have-Klassiker zu verkaufen. Da ich fast alles mache, was Mademoiselle Chanel diktiert, begebe ich mich regelmäßig auf die Suche nach dem perfekten kleinen Schwarzen, jedoch ohne nennbaren Erfolg, wie Coco beim Blick in meinen Kleiderschrank bestätigen würde. Und so kam es, dass ich eines Tages in einem Secondhandladen landete, wild entschlossen hier ein Stück Pariser Eleganz zu finden. Erschlagen von so viel Vintage, aber angetrieben von der angekündigten Happy Hour, ignorierte ich die unzähligen Kleiderstangen und konzentrierte mich schließlich auf die riesigen überquellenden Pappkisten. Während ich wühlte und wühlte und schon wieder vergaß, wonach ich suchte, sah ich es: Dort vom Kartonboden blitzte ein kleines glänzendes, perfekt geschnittenes schwarzes Etwas auf. Très élégante beugte ich mich vorn über und fiel beinahe kopfüber in den hüfthohen Karton. Die Staubflocken abschüttelnd hielt ich meinen Fund mit hochrotem Kopf in das gleißende Lagerhallenlicht. Die Investition von 2,50 Euro (und der kurzzeitige Verlust meiner Würde) hat sich gelohnt, denn auch noch vier Jahre später ist das gute Stück ein treuer Begleiter. Ideal im Alltag, da klein und handlich, hervorragend zum Ausgehen, da schwarz und elegant mit einem goldfarbenen Reißverschluss. Das perfekte Portemonnaie für die unendliche Suche nach dem kleinen Schwarzen.